Qualitätsmanagement

Die Ansprüche unseres Qualitätsmanagements

Unser Motto: „Solange besser möglich ist, ist gut nicht gut genug“.

(Quelle:  Dettmar Kramer)

Um diesen Anspruch realisieren zu können, reicht es nicht aus, sich nur hohe Standards zu setzen. Es muss auch gewährleistet sein, dass diese eingehalten werden. Aus diesem Grund haben wir ein zentrales Qualitätsmanagement, das für unsere Einrichtung zuständig ist.

Gemeinsam mit unserem Qualitätsmanagement-Beauftragten (QM-B) vor Ort werden vom zentralen Qualitätsmanagement umfassende Maßnahmen zur Sicherung unserer Qualität umgesetzt. Die notwendigen Maßnahmen werden ständig von unserem zentralen Qualitätsmanagement gesteuert, überprüft und kontrolliert. So erreichen wir durch unser Qualitätsmanagement ein gleichmäßig hohes Niveau in allen Bereichen – von der Pflege über die Betreuung bis hin zur Verpflegung. Dabei sind für uns die Wünsche und Anregungen unserer Bewohner und deren Angehörigen von größter Bedeutung.

Befragungen von Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern

In regelmäßigen Abständen werden unsere Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter mittels eines anonymisierten Fragebogens zu ihrer Zufriedenheit befragt. Die Antworten werden erfasst und sorgfältig ausgewertet. Die Ergebnisse werden auf allen Ebenen und mit allen Mitarbeitern besprochen. Im Anschluss daran erfolgt eine Stärken- und Schwächen-Analyse. Diese Erkenntnisse werden gemeinsam mit unseren Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern besprochen, so dass umgehend entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung umgesetzt werden können. Es ist uns wichtig, dass wir bei allen Beteiligten ein hohes Maß an Zufriedenheit erreichen.

Beschwerdemanagement

Sollte es einmal Anlass zur Kritik geben, ist unser Beschwerdemanagement sofort zur Stelle, um direkt zu reagieren, sich um Verbesserungen zu kümmern und eventuelle Schwachstellen umgehend zu beheben.